Studienreise ins Burgund mit Côte d‘Or

13. Januar 2020

Die diesjährige Kultur- und Genussreise führt uns in eine der schönsten und berühmtesten Weingegenden Frankreichs, ins südliche Burgund.

 

Geschichte und Architektur

Die französische Region Burgund beheimatet ein reichhaltiges Kulturerbe in einer Vielfalt, wie man sie selten antrifft. Von gallischen Ruinen bis zu romanischen Glockentürmen, von den Schätzen der Kunststädte bis zur Pracht der Schlösser und Klöster. In Dijon, der wunderschönen und belebten Hauptstadt des Burgunds, befindet sich unser Hotel im historischen Zentrum. Weiters steht ein Besuch der Kulturstadt Beaune und des verträumten Künstlerstädtchen Noyer auf dem Programm. Eine Besichtigung der von Bernhard von Clairvaux gegründeten Abtei Fontenay darf ebenso wenig fehlen wie der Besuch einiger Perlen cluniazensischer Architektur.

           

Kultur und Genuss

Im Rahmen von Ausflügen werden einige berühmte Weingüter der Côte d’Or erkundet. Die Routes des Grands Crus führt an 32 Weingütern vorbei, die aufgrund Ihres aussergewöhnlichen Terroirs alle Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind. Es besteht dabei die Möglichkeit, nebst den berühmten Rotweinen, die ebenso tollen Weiss- und Schaumweine kennen zu lernen. Weitere Höhepunkte sind das Abendessen in Djion und das Essen in einem kleinen typisch burgundischen Landgasthof etwas ausserhalb von Dijon. Dazwischen steht genügend Zeit zur freien Verfügung und zum individuellen Geniessen. 

 

Die Studienreise findet von Donnerstag, 30. April bis Sonntag, 3. Mai 2020 statt. Begleitet wird die Reise von Dr. Helmut Madlener. Neuer Anmeldeschluss 6. März 2020.

 

Detailprogramm

 

 

Aktuelle Kurse