Oskar Werner-Porträt am Mittwoch, 29. September

23. September 2021

Seine Rollen in den Truffaut-Filmen "Jules und Jim" und "Fahrenheit 451" machten ihn weltbekannt: der Schauspieler Oskar Werner, der bereits im Alter von 18 Jahren sein Bühnendebüt am berühmten Wiener Burgtheater gab.

 

Kaum jemand weiss, dass der berühmte Schauspieler den Grossteil seines Lebens in Liechtenstein verbracht hat. Oskar Werner (1922-1984) liebte die Landschaft im Fürstentum, aber nicht unbedingt die Menschen. Mit den Menschen in Liechtenstein hatte er kaum Kontakt, nur mit ein paar Aussenseitern wie dem Schlapp“, erzählt einer, der ihn gekannt hat.

 

Der Vaduzer Philosoph, Schriftsteller und Journalist Manfred Schlapp war einer der wenigen Liechtensteiner Freunde des exzentrischen Schauspielers. Er weiss auch, warum Oskar Werner ausgerechnet in Liechtenstein gelebt hat. Seine Dokumentation "Ich bin empfindsamer als andere - Oskar Werner in Liechtenstein" (45 Min, 1992) steht am Mittwoch, 29. September, im Alten Kino in Vaduz im Vordergrund. Sie geht den Spuren nach, die Oskar Werner in seiner Wahlheimat Liechtenstein hinterliess.

 

Im Anschluss an den Film stellt sich Produzent Manfred Schlapp den Fragen von Walter Matt, Daniel Quaderer und des Publikums

 

Beginn/Dauer       

Mittwoch, 29. September 2021, 18.00 bis 20.00 Uhr

Ort                       

Altes Kino, Vaduz

Kosten                 

CHF 15.- pro Abend

Hinweise              

Platzzahl beschränkt.

Anmeldungen direkt beim Alten Kino Vaduz: info@alteskino.li, Telefon +423 797 09 30 oder +423 230 00 76. Eintritt CHF 15 je Abend (Senioren CHF 10).

 

Oskar Werner erhielt 1964 eine Oscar-Nominierung für das «Das Narrenschiff» und 1965 einen Golden Globe für "Der Spion, der aus der Kälte kam". Hohe Bekanntheit erlangte er für seine Rolle als Feuerwehrsoldat Montag in "Fahrenheit 451". Foto: Universal

 

Schauspieler Oskar Werner nahm Wohnsitz in Triesen (Teixlburg). Der Film am 29. September von Manfred Schlapp geht den Spuren nach, die Oskar Werner in seiner Wahlheimat Liechtenstein hinterliess. Foto: Wikimedia.

 

Oskar Werner wurde auf seinen Wunsch in Triesen begraben. Eine Gedenktafel erinnert an ihn. Viele Oskar Werner-Fans suchen noch heute in Triesen seine Grabstätte auf.

 

Filmographie Oskar Werner:

1938: Geld fällt vom Himmel; Regie: Heinz Helbig
1939: Hotel Sacher; Regie: Erich Engel
1939: Leinen aus Irland; Regie: Heinz Helbig
1948: Der Engel mit der Posaune; Regie: Karl Hartl
1949: Eroica; Regie: Walter Kolm-Veltée
1950: The Angel with the Trumpet; Regie: Anthony Bushell (offiziell), Karl Hartl (nicht genannt)
1950: Ruf aus dem Äther / Piraten der Berge; Regie: Georg C. Klaren
1950: Ein Lächeln im Sturm; Regie: René Chanas
1950: Entführung ins Glück; Regie: Karl Hartl
1950: Das gestohlene Jahr; Regie: Wilfried Fraß
1951: Entscheidung vor Morgengrauen (Decision Before Dawn); Regie: Anatole Litvak
1955: Spionage; Regie: Franz Antel
1955: Der letzte Akt; Regie: Georg Wilhelm Pabst
1955: Mozart; Regie: Karl Hartl
1955: Lola Montez (Lola Montès); Regie: Max Ophüls
1958: Ein gewisser Judas; Regie: Oskar Werner (unter dem Pseudonym Erasmus Nothnagel)
1962: Jules und Jim (Jules et Jim); Regie: François Truffaut
1964: Torquato Tasso; Regie: Josef Gielen
1964: Das Narrenschiff (Ship of Fools); Regie: Stanley Kramer

(Oscar-Nomination)
1965: Der Spion, der aus der Kälte kam (The Spy Who Came In from the Cold); Regie: Martin Ritt

(Golden Globe)
1966: Fahrenheit 451 (Fahrenheit 451), Regie: François Truffaut
1968: Zwischenspiel (Interlude); Regie: Kevin Billington
1968: In den Schuhen des Fischers (The Shoes of the Fisherman); Regie: Michael Anderson
1974: Die Akte Odessa (The Odessa File)
1975: Columbo: Folge 30 – Playback; Regie: Bernard L. Kowalski
1976: Reise der Verdammten (Voyage of the Damned); Regie: Stuart Rosenberg

(Quelle: Wikipedia)

 

Organisation:

Die monatliche Stein Egerta-Kinoreihe ist eine Zusammenarbeit mit dem Liechtensteinischen Landesarchiv und dem Alten Kino Vaduz. Die Reihe wird gefördert durch die Givalda Stiftung Vaduz, Dr.hc.Lic.iur Walter Matt.

 

 

 

 

 

Aktuelle Kurse