Ideencamp in der Stein Egerta

23. Mai 2017

Der Park der Stein Egerta war letzte Woche kaum wieder zu erkennen: Ein grosses weisses Zelt mit spitzen Dächern, in den Büschen selbstgemalte bunte Schilder, der Duft von feinem Curry und gutem veganem Essen. Und am wichtigsten: Rund 100 motivierte Menschen, die an ihren Projekten feilten und den Rahmen für den Ideenkanal 2017 gaben.

 

An der Pitch-Night am Donnerstag wurden die 20 Ideen präsentiert, die es von der Einreichphase in die nächste Runde geschafft haben. Nur eine Minute hatten die Bewerber Zeit, die Mentoren von ihrem Projekt zu überzeugen. Zehn der Ideengeber hatten  dann am Wochenende die Möglichkeit, das  Projekt mit den Coaches und Mentoren am Ideencamp weiter auszuarbeiten.

Gute Unterhaltung bot am Freitag die erste Fuckup Night in Liechtenstein. Dabei schilderten vier Unternehmer ihre grössten Flops – und zeigten mit viel Selbstironie den zahlreichen Gästen, wie man es nicht machen sollte.

 

Der Ideenkanal fördert Menschen mit sinnstiftenden Ideen für Liechtenstein und die Welt. Den rechtlichen Rahmen des Ideenkanals bildet die gleichnamige Ideenkanal Stiftung. Sie wurde im Jahr 2015 gegründet und hat ihren Sitz in Vaduz. Die Inputgeber und Drahtzieher beim Ideenkanal sind Stephan Schweiger, Sandra Fausch, Sara Bagladi und Christof Brockhoff. Ihnen gebührt ein grosser Applaus für die tolle Arbeit. (FB und Foto von Sandra von gesichtet.li)

 

Aktuelle Kurse