Einladung zum Insekten-Apéro

9. März 2017

„Besser statt mehr essen“, „Pflanzliche Fleischalternativen“, „Fleisch aus dem Labor“ und „Neue Geschmackswelten mit ausgewählter Insektenkost“ waren diesen Dienstag, 7. März 2017 die wichtigsten Stichworte beim Stein Egerta-Vortrag „Wie ernähren wir uns in Zukunft?“ im Rathaus in Schaan. Alexander Ospelt und Felix Schüssler beleuchteten auf eindrückliche Weise die globalen Herausforderungen und stellten die persönlichen Verbindungen und Vorlieben der Menschen zum Essen dar.

 

Generelles Umdenken

Bis in Liechtenstein zum Insekten-Apéro geladen wird, könne es Alexander Ospelt noch fünf bis zehn Jahre dauern. Bis dahin brauche es ein generelles Umdenken in der Gesellschaft beim Konsum und die Bereitschaft, kulturelle Barrieren zu überwinden. Und von diesem Umdenken seien laut Alexander Ospelt Unternehmen wie die Herbert Ospelt-Gruppe in Bendern oder die Hilcona in Schaan stark betroffen. In der abschliessenden Podiumsdiskussion unter der Leitung von Daniel Quaderer kamen die Haltung der Detaillisten wie Coop oder Migros zur Sprache. Ein wichtiges Thema waren auch die Lebensmittel-Unverträglichkeiten, die durch ganz unterschiedliche Nahrungsmittel ausgelöst werden können.

 

Die beiden Referenten

Alexander Ospelt ist seit 2008 Verwaltungsratspräsident der Herbert Ospelt Gruppe mit Sitz in Bendern. Als gelernter Metzger mit Meisterprüfung (Augsburg) hat er bereits in frühen Jahren internationale Erfahrung gesammelt und sich intensiv mit Nahrungsmitteln und Ernährungsweisen in verschiedenen Ländern und Kontinenten beschäftigt.  

 

Felix Schüssler, M.Sc., ist Inhaber der Schüssler-Consulting und verantwortet auf Mandatsbasis die Strategieentwicklung des Malbuner Pocket Sandwich, der neuesten Innovation der Marke Malbuner. Das Pocket Sandwich ist die pikante Alternative zu süssen Snacks und bedient den Megatrend on the go perfekt.

 

 

Aktuelle Kurse