Ein Blick hinter die Kulissen des Bergwegnetzes von Liechtenstein

10. Februar 2022

Über 400 Kilometer gut ausgebaute, beschilderte Wanderwege und Berge locken mit ihrer einzigartigen Schönheit zum Wandern in Liechtenstein. Welches System und wie viel Arbeit stecken hinter den gepflegten Wegen?

 

Worin unterscheiden sich Talwanderwege, Bergwanderwege und alpine Routen? Welche Sicherheitsaspekte sind beim Unterhalt zu beachten? Wie sind die Kontrollgänge zur Wegsicherung organisiert? Unter welchen Voraussetzungen wird der Fürstensteig für die Wanderer freigegeben?

 

Olav Beck hat am Dienstag, 24. Mai, um 18.00 Uhr im Alten Kino in Vaduz die Antworten. Im Anschluss an den Vortrag bleibt genügend Zeit für Publikumsfragen und Erläuterungen. Der Referent ist beim Amt für Umwelt für die Berggebietssanierung und damit auch für den Unterhalt des Fürstensteigs verantwortlich. Eine Veranstaltung der Stein Egerta in Zusammenarbeit mit dem Liechtensteiner Alpenverein.

Anmeldung

 

Die Teilnehmenden wissen nach dem Vortrag, wie sich das Wanderwegnetz von Liechtenstein zusammensetzt und wer es sicher und begehbar macht. Sie kennen die Besonderheiten des alpinen Dreischwesternwegs mit dem Fürstensteig.

Aktuelle Kurse