Chinas Ansprüche auf Hongkong, Macao, Taiwan

31. Mai 2021

Am Dienstag, 8. Juni, 18.30 Uhr, spricht Historiker und Chinakenner, Dr. Peter Geiger, über Chinas Ansprüche auf Hongkong, Macao und Taiwan im SAL in Schaan.. Seit etlichen Jahren und in der Gegenwart erfahren die Honkong- und Taiwan-Frage gefährliche Zuspitzungen.

 

Warum die unversöhnlich wirkenden Positionen? Worauf geht eigentlich alles zurück? Peter Geiger schaut auf die geschichtlichen Hintergründe und setzt dabei Blitzlichter auf die ältere Geschichte Chinas, die Zeit der kolonialen Demütigungen, die Rolle im Zweiten Weltkrieg, den Bürgerkriegsausgang, die Mao-Zeit und die Öffnung unter Deng Xiaoping, bis hin zur Gegenwart.

Wer die täglichen Nachrichten liest und sieht, mag nach dem Vortrag manches vertiefter verstehen.

 

Auskünfte und Anmeldungen: Erwachsenenbildung Stein Egerta, Tel. 232 48 22, E-Mail: info@steinegerta.li.

Lange war Hongkong ein Sehnsuchtsort. Rechtsstaatlich regiert, globaler Finanzplatz, künstlerisch interessant. Der Protestsommer 2019 war ein Wendepunkt. Wie baut das autoritäre China die Stadt jetzt um? (Foto: Peter Geiger)

Aktuelle Kurse