Bildung (er)leben

27. Januar 2017

Präsentiert wurden Highlights aus dem Bildungsprogramm. Claudia Graf, erste Schweizer Braumeisterin, erzählte über Ihre Rolle als Geschäftsführerin der Sonnenbräu Brauerei.  

 

Die Gäste in Stein Egerta erlebten beim Weiterbildungsevent, was es heisst, Tradition mit Innovation zu verbinden.

 

Stein Egerta – Drehscheibe für berufliche Weiterbildung

Rund 25 berufsspezifische Seminare in den Bereichen Kommunikation, Arbeitstechnik, Selbstmanagement, Führung und Organisation werden im ersten Halbjahr 2017 durchgeführt. Massgeschneiderte Praxisworkshops zum Thema erfolgreiche Gesprächsführung oder Führungsaufgabe Motivation gehören ebenso dazu, wie Seminare im Bereich Visualisierungstechniken für Notizen sogenannte Sketchnotes. Hervorzuheben ist die Workshopreihe für Kleinunternehmerinnen und Gründerinnen, bei welcher Frauen angesprochen werden, die eine Idee für eine Firmengründung haben uns sich Rüstzeug für den Start in die Selbständigkeit holen wollen. Die Stein Egerta setzt auf Seminare mit hohem Praxisbezug. Spannende, abwechslungsreiche Veranstaltungen in einer inspirierenden Umgebung ist die Devise.

 

Braumeisterin Claudia Graf

Überraschungsgast und Gesprächspartnerin war Claudia Graf, die aus dem Rheintaler Familienbetrieb der Brauerei Sonnenbräu stammt. Heute führt diese den Betrieb in der fünften Generation mit rund 60 Mitarbeitenden. Sie ist die erste Schweizer Braumeisterin und beschreitet bewusst andere Wege, was in dem doch sehr männerlastigen Geschäft, zu neuen und unkonventionellen Bierkreationen wie ein Moscato-Bier-Cocktail führt. So blieb es  den anwesenden Gäste im Rahmen des Stein Egerta Anlasses nicht vorenthalten, die eine oder andere Bierkreationen zu geniessen.

 

Radiobeitrag

 

Aktuelle Kurse