Pater Martin Werlen: Raus aus dem Schneckenhaus

Draussen und Drinnen haben in dieser Krisenzeit eine besondere Aufmerksamkeit erhalten. Was bedeutet das für die Kirche? Zu allen Zeiten gab es die Versuchung, sich selbstgerecht abzuschotten, um nicht von den Viren der Zeit angesteckt zu werden. Die Auseinandersetzung mit den Pharisäern hilft, die Herausforderung heute anders wahrzunehmen und den Weg aus Sackgassen in Reformprozessen aufzuspüren und den Reformstau abzuarbeiten.

 

Der Vortrag geht der Frage nach, welche Reformen in der Kirche notwendig sind und richtet sich an Menschen, die drinnen sind, und Menschen, die draussen sind. Junge Leute und solche, die mit zunehmendem Alter jung geblieben sind.

 

Referent: Pater Martin Werlen, ist seit 1983 Benediktinermönch des Klosters Einsiedeln. Seit August 2020 leitet er die Propstei St. Gerold in Vorarlberg, die zum Kloster Einsiedeln gehört. Er ist ein aktiver Nutzer von Twitter unter @MoenchMartin.

 

Zeit: Montag, 15. November, 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

 

Ort: SAL, Schaan, kleiner Saal (3G-Zertifikat)

 

Hier gleich anmelden.

 

 

 

Veranstalter: Erwachsenenbildung Stein Egerta in Kooperation mit Brot und Rosen und dem Verein für eine offene Kirche

 

Martin Werlen, Benediktiner-Pater und ehemals Abt des Klosters Einsiedeln, ist im November in Liechtenstein zu Gast.

 

Aktuelle Kurse