Haus mit Geschichte

Das Anwesen Stein Egerta wurde als private Residenz in den 1940iger Jahren von der Familie Ruscheweyh erbaut. Als Architekten wirkten Carl Lippert und Arnold von Waldkirch aus Zürich. Das Flair der Villa und des prächtigen Parks ist unverwechselbar und bietet einzigartige Möglichkeiten. Die Gemeinde Schaan als Besitzerin und die Erwachsenenbildung Stein Egerta als Nutzerin erhalten und pflegen die Liegenschaft mit grosser Sorgfalt.

 

Bis 2022 sind umfassende Sanierungsmassnahmen der Haupt- und Nebengebäude geplant. Dem Antrag der Gemeinde Schaan auf Unterschutzstellung konnte das Amt für Kultur schliesslich entsprechen, denn aufgrund der Denkmalbewertung kann das Anwesen mit Fug und Recht als schützenswertes Kulturgut von nationaler Bedeutung ausgewiesen werden. Mit der Unterschutzstellung kann garantiert werden, dass die Liegenschaft Stein Egerta als kulturelles Erbe gesichert, erhalten und auch entsprechend gewürdigt wird.

Parkbad

Parkbad Stein Egerta

Das Parkbad Stein Egerta bietet den Besucherinnen und Besuchern eine Sommerbühne der besonderen Art. Das ehemalige Schwimmbecken, früher ein Ort der körperlichen Entspannung und Erfrischung, kann heute für die seelische Erholung genutzt werden. Die öffentlich zugängliche Parkanlage lädt zudem für einen kleinen Spaziergang ein.

 

Nutzung Park und Parkbad

Das ehemalige Bad bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: Lesungen, Kleinkonzerte, Buch- oder Produktpräsentationen, Modeschauen, Hochzeitsapéros, Outdoor-Seminare, Filmaufnahmen etc. Für eine Nutzung von Park oder Parkbad wenden Sie sich bitte an die Hauswirtschaftlich Leitung des Seminarzentrums Stein Egerta: info@steinegerta.li und beachten Sie die Nutzungunsrichtlinien.

 

 

 

Aktuelle Kurse